Schnee, Schnee, Schnee…

Leitl i sog eich was –

i find den Schnee ja schen, aber so langsam reichts, i brauch den ganzen Schnee echt net mehr, wal wos tua i damit. Aber i hob in meina Kindheit glernt, dass ma nix wegschmeißn darf und olls verwertn muaß.
Also hob i ma überlegt, wer den gonzn Schnee brauchn könnt. Und wie von der wilden Hummel gstochen, is mir eingfallen, dass sie die Nomaden in der Wüste doch sicher über mein Schnee freien würdn. I man, zum anen brauchen sie sicher a Abkühlung, weil denen muass jo heiß sein, durtn in der Wüste, und zum ondern tat ihnen a bisserl a Wosser a net schadn.
Aber wie kriag i den Schnee von mir daham in die Wüste? Also hab i die GKB angrufen, aber glabst die würdn mein Schnee in die Wüste transportieren? Ka Chance! Donn hob i den Niki Lauda angrufn, ob der mit mein Schnee in die Wüste fliegn konn. Er hätt ihn jo anfoch nur über aner Oase abschmeißn müssn. Aber der wüll a net.
Donn is mir eingfolln, dass i mir im Summa, wenns so richtig heiß is, oft denk, wie schean war jetzt a Schnee. Also hob i den ganzen Schnee vor meiner Haustür jetzt in mei Tiefkühltruchn gschaufelt, damit i im Sommer donn an Schnee hob.

Was sogts jetz, do schauts wie vorausschauend i bin, gell!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.